Das Erwachen der Macht

Hallo liebe Leser,

auch wenn diese Woche wiedermal größtenteils aus arbeiten bestand, hat sie doch einiges Berichtenswertes zu bieten gehabt.

Der wohl größte Höhepunkt war die Premiere vom lang erwarteten siebenten Teil von Star Wars. Am Donnerstag war in Australien offizieller Kinostart und zusammen mit einem Frund bin ich in die Premiere um 00:01 gegangen. Schon als wir im Kino ankamen war alles im Ausnahmezustand. Der riesige Flur war zugestopft mit Menschen aller Altersgruppen die sich teilweise als Jediritter oder Stormtrooper verkleidet hatten. Das Kino war so voll, dass neben dem großen Premierensaal noch drei weitere Säle eröffnet wurden. Kurz nach Mitternacht ging es dann los, und als dann die ersten Schlachtschiffe in 3D über die Leinwand schwebten, hielten alle Zuschauer den Atem an. Der Film hat mir sehr gut gefallen, vor allem weil er den berühmt gewordenen Look der alten Filme weitestgehend beibehalten und dabei noch verbessert hat und die Geschichte sehr schön an die letzten sechs Filme anschließt. Morgen wollen wir den Film deshalb nochmal schauen.

Hier seht ihr mich mit einem Blechpopcorn-Eimer und einem Becher voll “Solo”, beides zusammen hat mehr gekostet als die Kinokarte selbst 😀

IMG-20151217-WA0002

Den Eimer und den Becher werde ich jetzt wohl noch ein paar Monate durch Australien schleppen müssen/ dürfen 🙂 sozusagen als schöne Erinnerung an den ersten Star Wars Film den ich jemals in einem Kino gesehen habe 🙂

Am Donnerstag und Freitag war ich dann plötzlich arbeitslos. Die Weihnachtsbestellung sind in unserer Firma schon durch und jetzt warten die Leute auf den 26.12. – den sogenannten “Boxingday” – weil dann überall die Sails starten. Also hatten wir für diese beiden Tage keine Arbeit. Da ich aber Geld verdienen möchte habe ich mir einen Kurzzeitjob in einer Fleischerei besorgt und dort zwei anstrengende, größtenteils interessante aber teilweise schreckliche Tage gearbeitet. Spannend fand ich ja zu sehen wie die ganzen Würstchen und Schinken produziert wurden und es war auch eine angenehme Arbeit für mich, diese einzupacken. Schlimm war es dann aber für mich, die ganzen Werkzeuge zu putzen. Am Samstag habe ich sechs Stunden lang Stahlförmchen, Spieße und Haken geputzt und dabei eine Chemikalie verwendet die vemutlich nicht so gesund ist. Zumindest war ich Samstagabend stark benebelt, habe Fieber bekommen und mich ziemlich betrunken gefühlt 😀 bis Sonntag morgen. Dann war wieder alles in Ordnung. Aber der Job an sich war auch körperlich sehr anstrengen und es zermürbt auch ein bisschen dass man am Abend aus der Fleischerei geht und komplett durchnäss ist mit Wasser, Gewürzsoße und Reinigungssäure, und man derbst nach würziger Wurst richt 🙂 Also – auch wenn der Job sehr interessant war, ich habe dort zwei sehr herausfordernde Arbeitstage gehabt und bewundere die Festangestellten, die aufgrund des Weihnachtsgeschäfts schon seit drei Wochen ohne Wochenende und 12 Stunden pro Tag arbeiten und dabei ihren Humor noch nicht verloren haben.

Zur Erholung war ich Sonntag sehr lange in einem naturgeschützten Riff schnorcheln und habe bunte Fische beobachtet. Und damit ich bald auch mal Unterwasserfotos und -videos mit euch teilen kann, habe ich mich am Abend noch schweren Herzens von 500$ getrennt und eine “Go Pro Hero 4 Silver” erworben – eine sogenannte Actionkamera mit Einsatzmöglichkeit bis 40 Meter Tauchtiefe.

tmp_18933-images43180331

Die Feierabende dieser Woche nutze ich also um mich ein bisschen in die Kamera hinein zu fuchsen und ich hoffe dass ich euch dann bald auch Australiens Unterwasserwelt vorstellen kann 🙂

Bis bald und möge die Macht immer mit euch sein

Jonas

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Ben sagt:

    Hi Jonas,

    very nice, now you belong also to the circle of the awakened star wars fans that have seen the seventh episode (although this time it was not directed by George Lucas).

    Take care of you that you don’t get dissolved by the chemicals used in that butcher’s shop, because we surely want to see some pictures of the Australian underwater world. And look out for Naboo’s sea monsters when snorkeling, maybe you will find some.

    May the force be with you too,
    Ben

  2. Anna-Louisa sagt:

    Hey Jonas, ich verfolge nun schon einige Zeit deinen Reiseblog und bin sehr beeindruckt, was du erlebst und wie du uns das Erlebte mitteilst und beschreibst. Du machst das toll und ich freue mich sehr für dich, dass du so tolle Erlebnisse hast.
    Ich wünsche dir weiterhin sehr viel Erfolg und Freude,sowie einen guten Rutsch.
    Lass es dir gut gehen.
    Have a save journey and trip.
    Deine Anna-Louisa

    • Jonas sagt:

      Hi Anna-Louisa 🙂

      Ich freue mich dass du den Blog gefunden hast. Danke für den Kommentar. Ich freue mich immer, mal was aus Deutschland und von früheren Mitschülern zu hören 🙂 Ganz liebe Grüße nach Deutschland zurück und du wirst in diesem Blog schon bald wieder von mir lesen 😛

      Bis bald
      Jonas

  3. Erwin sagt:

    Hallo Jonas,

    bei euch gehts ja jetzt langsam los mit dem neuen Jahr. (oder habt ihr schon 2016?)
    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und jede Menge positiver Erlebnisse.
    Diese Reise wird dich prägen. Ich freue mich sehr, das du so unterwegs bist.
    Halte uns weiterhin schön auf dem laufenden, wir freuen uns immer von dir zu hören.
    Heute feiern wir mit Micha+Familie bei euch Silvester. Bin gespannt wie das wird.
    Wir werden Mitternacht auch auf dich anstoßen.
    Habe gerade beim Netzstöbern ne interessante Seite gefunden. Da gehen wir mal zusammen hin wenn du Bock hast.
    http://www.sz-online.de/nachrichten/der-k-block-war-ihnen-zu-klein-3281998.html

    Also denne rutsch gut rinn, viele Grüße von uns allen nach Down Under

    • Jonas sagt:

      Hi Erwin,

      ein gutes neues Jahr wünsche ich euch in Dresden. Ja zu nem Dynamo-Spiel können wir sehr gerne mal gehen. Die scheinen ja jetzt auch wieder viel besser zu spielen oder? Und der Banner war auf jedenfall sehr beeindruckend 😀

      Bei mir geht jetzt bald das richtige Reisen los. Mein Job endet nächste Woche und dann werde ich nach Melbourne und von dort nach Tasmanien gehen 🙂 Da gibt es dann sicher wieder viel zu lesen und viele Fotos anzusehen 😉

      Liebe Grüße
      Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.