Ländliches Bangladesch

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Simone sagt:

    Klasse, dein Bericht. Vielen Dank. Ich freue mich auf mehr. Und es klingt, als seid ihr alle gesund . Viele liebe Grüsse an Anja

  2. Heiko Rudek sagt:

    Beeindruckender Bericht mit tollen Fotos! So sehr ich Euch jeden einzelnen Tag gönne… so freu ich mich aber auch darauf bis Ihr wieder in Deutschland seid und es endlich Teil 3 der Reise gibt 😉 Habt bis dahin ne gute Zeit! Viele liebe Grüße an alle! Heiko

  3. Birgit Haas sagt:

    Wow! Jonas, toll wie du das in Worte kleiden kannst und die schönen Bilder… bin sprachlos! Danke dafür!!! Liebe Grüsse an alle! Birgit

  4. Papa sagt:

    Schön, was aus Bangladesch zu lesen – noch dazu so positives. Das Land hat man ja sonst nicht so auf dem Schirm. Schön auch, dich viel entspannter lächeln zu sehen, als auf den Afrika-Bildern. Und dein neues Objektiv scheint ja – neben dem fotografischem Auge – echt was zu bringen. Sehr schöne Portraits in guter Schärfe, optimal belichtet usw.!
    Neidisch bin ich aber besonders auch, weil ihr wieder mal dem “Winter” hier entgangen seid! Sturm, Schneeschauer und das ganze Zeug, was man eigentlich nicht haben will – und ihr sitzt & werkelt schön im Warmen…
    Beste Grüße also in die Ferne!

  5. Papa sagt:

    Noch eine Frage: die Kinder haben fast alle eine kleine Narbe auf der Wange, meist rechts. Ist das Zufall oder kommt das von einem Aufnahmeritus? Ich kenne das von afrikanischen Kindern, aber Bangladesch ist ja nicht Afrika. Obwohl – einige Bewohner (mehr in Dhaka) haben offensichtlich auch afrikanische Wurzeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.