Abschied von Australien

Liebe Leser,

wie die meisten von euch wissen habe ich gestern – am 25ten August – nach fast 11 Monaten des Reisens, das wunderschöne Land Australien verlassen. Eigentlich wollte ich mich gern noch aus Australien bei euch melden, aber gerade in den letzten Tagen hatte ich noch sehr viel zu tun. Eigentlich jeden Abend habe ich mich mit verschiedenen Freunden getroffen, um ins Kino oder in eine Bar zu gehen. Tagsüber habe ich noch verschiedenes in Perth regeln müssen. Meine letzte Steuererklärung, die Weiterführung meines Bankkontos, Souvenierkäufe und Stadtbummel… Ich habe den Blog also schlechten Gewissens immer weiter verschoben, um meine letzten Tage in Australien ungestört geniessen zu können. Verzeihung 😀

IMAG0179

IMAG0184

Bevor ich von meinem Rückflug erzähle aber hier noch ein paar Bilder von meinem letzten Wochenendtrip mit dem Mietwagen. Ich bin noch ein bisschen südlich in die wilde Farmergegend “Margaret River” gefahren – ohne Maelle, weil sie sich in Perth schon auf ihre Heimreise nach Frankreich vorbereitet hat.

DSCF7389

DSCF7349

DSCF7343

DSCF7403

DSCF7400

DSCF7380

DSCF7378

DSCF7364

DSCF7386

DSCF7410

Margaret River ist recht hübsch, es hat aber viel geregnet, und deshalb konnte ich nicht so viel draussen machen ^^ geschweige denn am Strand schwimmen gehen. Ich bin also Sonntagmorgen zurück nach Perth gefahren und habe mich stattdessen noch ein letztes Mal (in Australien) mit Maelle getroffen. Wir haben in einem sehr gemütlichen Cafe diese verrückten und garantiert Diabetis-erregenden Milkshakes ausprobiert, für die Australien berühmt ist.

DSCF7422

DSCF7424

DSCF7432

Sonntagnacht habe ich Maelle dann zum Flughafen gefahren und verabschiedet 🙁 und bereits Montag war sie wieder in Frankreich.

DSCF7437

DSCF7439

Aber ähnlich fühlte ich mich auch, als ich dann gestern an der Reihe war, mich von diesem Land zu verabschieden. Nach nur zwei Stunden Schlaf und einem 2am-wakeup hat das Gehirn den Ernst der Lage zwar anfangs nicht ganz begriffen. Aber spätestens im Flugzeug wurde mir klar, dass nun eine Zeit voller Abenteuer, Erfahrungen und verrücktester Ereignisse zu Ende ist 🙁

DSCF7440

DSCF7444

DSCF7455

DSCF7448

Ich hatte aber ansonsten einen sehr guten Flug in der weltbesten Airline “Emirates”, und mein Urlaub ist ja auch noch nicht ganz zu Ende. Die nächsten fünf Tage bin ich hier in Dubai bei einem Freund und schau mir mal an, wie die reichen Scheichs in der Wüste so leben 🙂

Ich schreibe auch darüber bald mal einen Artikel, wenn ich Zeit und WLAN habe.

Auch wenn bald ein eigener Post folgt - hier schon mal ein kleiner snap von meiner ersten Mahlzeit in Dubai - ohne Besteck

Auch wenn bald ein eigener Post folgt – hier schon mal ein kleiner snap von meiner ersten Mahlzeit in Dubai – ohne Besteck

Und hier noch ein Bild mit meinem Couchsurfing Host Ton

Und hier noch ein Bild mit meinem Couchsurfing Host Ron

LIEBE LESER, der Blog ist noch NICHT zuende. Auch wenn ich in Deutschland bin werde ich noch ein paar spektakuläre Beiträge zur Auswertung der Reise schreiben, und ich denke auch schon darüber nach, in welcher Weise ich den Blog weiterführen werde, für zukünftige Reisen.

Vielen Dank für das treue Lesen über so viele Monate hinweg!!

Bis bald

euer Jonas

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Papa sagt:

    Ist ja fast feierlich, den “letzten Blog” aus Australien” zu lesen – wobei der ja nun schon aus Dubai kommt.
    Bald bringt dich Emirates wieder nach Deutschland und wir heizen hier auch nochmal bisschen ein – tagsüber >30°C – damit für dich der Schock dann nicht allzu groß wird (in Dubai sind`s gerade >40°C?).
    Hoffentlich kannst du dich dann auch wieder umgewöhnen: hier fahren die Autos z.B. auf der anderen Straßenseite und gegessen wird mit Messer und Gaben und Fast Food gibt´s auch gar nicht usw. 🙂
    Bis Dienstag also am Flughafen!
    Emirates wird ja wohl pünktlich kommen… is ja schließlich nich die Bahn… 🙂 🙂
    Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.