Das erste Mal SURFEN

Heute habe ich es gewagt und bin das erste Mal surfen gegangen. In unserem Hostel haben wir seit drei Tagen zwei Brüder aus Peru – Javier (27) und Nicolaz (18). Die beiden wohnen in Peru direkt an der Küste und surfen seit ihrem fünften Lebensjahr. Sie haben sich bereit erklärt, mir und zwei deutschen Mädchen das Surfen beizubringen.

Gestartet haben wir mit Theorieunterricht am Strand. Javier hat erklärt, wie man richtig liegt und dann möglichst schnell aufsteht, wenn die Welle das Bord erfasst. Und kurze Zeit später paddelten wir auch schon hinaus. Das paddeln ist das Anstrengendste beim surfen. Während man versucht, weiter vom Ufer weg zu kommen, wird man ständig von entgegenkommenden Wellen erfasst. Erfahrene Surfer gleiten darüber oder tauchen sogar samt Board hindurch, aber als Anfänger wird man dann manchmal regelrecht zurückgeschleudert. Wenn man es dann geschafft hat und weit genug draußen ist, muss man wenden, sodass man wider dem Strand zugewandt ist. Wenn eine Welle anrollt, paddelt man schnell los, sodass man von der Welle erfasst wird. Dann blitzschnell aufstehen, und schon wird man von der Welle fortgetragen. Das macht richtig Spaß, obwohl ich heute noch recht Mühe hatte, das Gleichgewicht zu halten. Auch die Kälte des Wassers zermürbt. Aber wir wollen in nächster Zit öfter surfen gehen, sodass ich sicherlich noch einige Erfahrung sammeln werde. Surfbretter und Kleidung kann man im Hostel ausleihen, also steht dem regelmäßigen Surfen nichts im Wege 🙂

DSCF6010

IMG_20151026_211912

DSCF6008

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Sis sagt:

    …sportlich, sportlich ;D

  2. Mad sagt:

    sieht hammer cool aus

  3. Erwin sagt:

    Hallo Jonas,

    schön wieder was von dir zu hören. (und zu sehen) Das dritte Bild hätte man noch etwas nacharbeiten (Fotoshopen) müssen, also dein Kopf auf den Körper montieren. Das wäre dann perfekt…
    Aber du hast ja noch Zeit zum üben, wo der Sommer vor der Tür steht. Wahrscheinlich wird man dann abhängig vom surfen, wenn man das mal gut beherrscht. (soll beim Klettern auch schon mal vorgekommen sein) Sind da eigentlich Warnhinweise auf den Brettern?
    Bei uns war heute wieder der erste Schultag, zur Freude der Kinder. Claudia bereitet sich intensiv auf ihre nächste Prüfung vor. Und ich bin heute nach einem halben Arbeitstag noch klettern gewesen in Rathen. (mein Kumpel Rainer hat heute Geburtstag)
    Schön das es dir gut geht Jonas, sei lieb gegrüßt und dolle gedrückt von uns Dresdnern.

    • Jonas sagt:

      Hallo ihr Lieben,
      Schön wieder von euch zu hören. Ja die zwei Wochen Ferien vergehen schnell, sowie auch meine ersten zwei Wochen in Australien seeeehr schnell vergangen sind ^^ Aber der Trost ist, dass mir noch 8 Monate und zwei Wochen bleiben 😀 Ja das surfen werde ich weiterhin üben, und ich freue mich schon auf den Moment wenn ich es richtig kann. Zur Zeit ist es ja noch eine recht wackeligen Angelegenheit. Das Gute ist dass ich hier sehr viele Strände zum üben habe, wo schwimmen verboten ist, und nur Surfer unterwegs sind… Aber andere Sportarten will ich auch gern mal ausüben.Mal wieder Klettern – ganz klar 🙂 Ich hoffe dass ich hier mal die Möglichkeit finde. Und ein Fallschirmsprung steht noch an! Aber als nächstes muss ich mir erstmal einen Job suchen um den ganzen Spaß zu finanzieren :'(

      Ich lasse mal wieder von mir hören. Ich wünsche euch alles Gute in Schule, Studium und Arbeit und hoffentlich bis bald

      Jonas

  4. Ben sagt:

    Hi Jonas,

    nice to read from you. Your first try learning how to surf looks promising. You will see that your surfing abilities will improve by practice.

    Greetings to Australia,

    Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.