Backpacking auf den Galapagos-Inseln

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Lemmy sagt:

    Hola Jonas,

    ich habe gerade mit sehr viel Interesse Deinen Reisebericht gelesen und das nicht ohne Grund denn ich möchte bald selbst zu den Galapagos reisen. Ich bin auch Taucher, möchte aber auch einige Inseln besuchen. Deine Reisetips sind sehr nützlich und informativ, ich bin schon neugierig was Du da noch gesehen und erlebt hast. Aber mich interessiert vor allem das Tauchen, z.Bsp. welche Ausrüstung braucht man und ich habe auch gehört, dass dort teilweise mit Nitrox getaucht wird. Na dann bis auf Weiteres, Grüße
    Lemmy

    • Jonas sagt:

      Hi Lemmy,

      Danke für die Nachfrage. Tauchen auf den Galapagos-Inseln ist sehr spannend und die Chancen auf Hammerhaie tatsächlich sehr hoch. Tauchschulen gibt es vor allem auf Santa Cruz, du solltest aber erst vor Ort buchen (und dir die Tauchzentren persönlich anschauen, denn nicht alle sind gut). Die Preise sind immer gleich: $160 für zwei Tauchgänge, da ist das komplette Equipment inbegriffen. Wer selbst seine Ausrüstung mitbringt, bekommt trotzdem keinen besseren Preis XD. Tauchen ohne Guide ist nicht möglich. Nitrox wird auf jeden Fall auch angeboten, obwohl die meisten Tauchgruppen nicht mit Nitrox tauchen. Ich glaube das kostet circa extra $50 … aber das kannst du dann auch vor Ort erfragen. Am schönsten zum Tauchen ist meiner Meinung nach der Gordon Rock und Seymore. Floreana dagegen ist sehr unspektakulär, obwohl auch dort Tauchgänge angeboten werden. Für einige Tauchspots, so zum Beispiel auch Gordon Rock, brauchst du mindestens 25 gelogte Tauchgänge. Seymore und Gordon sind die besten Spots für Hammerhaie, dort sieht man eigentlich das ganze Jahr über welche.

      Wenn du verschiedene Inseln besuchen möchtest, kannst du das am Einfachsten mit der Fähre tun. Speedboote verbinden die vier bewohnten Inseln miteinander. Alle anderen Inseln kann man ausschließlich im Rahmen einer geführten (meist teuren) Tour besuchen!

      Aber dazu kannst du dir gern noch meine Reisetipps durchlesen:
      https://www.jonas-reiseblog.de/rund-ums-thema-reisen/backpacking-auf-den-galapagos-inseln/

      In diesem Sinne wünsche ich eine gute Reise, und melde dich gern wenn du noch Fragen hast!
      Liebe Grüße,
      Jonas

  2. Birgit sagt:

    Hallo Jonas,
    Ich werde demnächst als Backpacker nach Ecuador und Galapagos reisen. Jede Übernachtung soll jetzt vor der Anreise vorgelegt werden, würde lieber auf den drei Inseln vor Ort buchen. Was rätst du mir ?? Viele Grüße Birgit

    • Jonas sagt:

      Hallo Birgit,
      Auch wir mussten bei der Einreise auf die Galapagos-Inseln eine Adresse der Unterkunft angeben. Es spielt aber keine Rolle wie lang du in dieser Unterkunft bleibst. Das ist ja in ganz vielen Ländern so. Bevor du einreist kannst du dir einfach eine Unterkunft für die ersten ein oder zwei Nächte buchen (zum Beispiel sehr günstig auf booking.com) Diese gibts du dann bei der Einreise an. Wo du dich die restliche Zeit aufhälst, ist egal. Die Hostels in Ecuador und auf den Galapagosinseln sind eigentlich nie ausgebucht und du kannst oft einfach hingehen und einchecken. Oder wenn du ein wenig mehr Sicherheit willst, buch einfach deine Unterkunft einen Tag vorher…
      Übringens, hier findest du noch mehr Reisetipps speziell für Galapagos.

      Viel Spaß,
      Jonas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.