Auf dem Weg in Kubas Osten

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. Papa sagt:

    Bist ja echt in einer anderen Welt gelandet! Ich weiß gar nicht, ob Fidel Castro nach seiner Revolution dort 1959 auch die Uhren angehalten hat… Die Oldtimer stammen zumindest ja von VOR dieser Zeit – als Kuba noch fröhlich moderne Ami-Schlitten importierte.
    Du musst unbedingt mit einem BUIK fahren oder – wie die Olsenbande – mit einem Chevi Bel Air (beide mit durchgehender vorderer Sitzbank)! Das vergisst du nie und wirst es auch nie wieder tun, meine ich.
    Unsere Familie hatte ja bis 1977 einen Moskwitsch 407 – ist genau so eine Schüssel! In den 50ern ein topmodernes Auto, gut für nicht vorhandene Straße, nur in russisch und: vorne kann ebenfalls schon mal die halbe Familie sitzen!
    Hab ich auch nie vergessen!
    Tja und heute bekommen die Kubaner auf dem Oldtimermarkt sicher 2 Peugeot 108 für einen über 50 Jahre alten BUIK. Oder die Insel wird – samt ihrer Autos – unter technischen Denkmalschutz gestellt und jeder Auto-besitzende Kubaner bekommt UNESCO-Fördermittel. Zur weiteren Erhaltung dieser „Weltkultur“ 🙂
    Viele Grüße über`n Teich an euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.